Hirsche aus der Nähe beobachten und das mitten in der Stadt? Ja das gibt es, und zwar im Hirschpark Luzern. Versteckt zwischen Kantonsspital, Schulhaus St. Karl und dem Friedhof Friedental liegt der Hirschpark wie eine kleine, ruhige Oase inmitten der Stadt. Rund 15 Rothirsche leben hier, darunter der Platzhirsch mit seinem imposanten Geweih, genannt „Muck“. Umrahmt von vielen Bäumen kann man die Tiere in aller Ruhe beobachten. Ab und zu kommt eines neugierig an den Zaun, füttern sollte man sie jedoch nicht, denn es sind Wild- und keine Streicheltiere.

 

Hirschpark Luzern ist schon über 400 Jahre alt

Schon seit dem 17. Jahrhundert werden in der Stadt Luzern Hirsche gehalten. Der Standort des Hirschparks hat immer wieder mal gewechselt. Den heutigen Standort auf der Reussporthöhe gibt es seit 1906. Das Gehege ist recht gross. Sind die Tiere einmal nicht zu sehen, sollte man dem Fusspfad hinter der kleinen Kapelle folgen. Der führt zwischen den Bäumen noch weiter den Hügel hinauf, bis zur hintersten Ecke des Geheges.

Hirschpark Luzern Rothirsch

 

Rothirsche beobachten ist in jeder Jahreszeit interessant

Rothirsche beobachten im Hirschpark Luzern lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Im Frühling gibt es bei den Rothirschen Nachwuchs, und im Sommer ist es hier angenehm kühl, ideal für ein kleines Picknick. Im Herbst ist Paarungszeit und man kann das Röhren des Platzhirsches hören. Die Kinder können neben dem Gehege Rosskastanien und Eicheln suchen. Im späten Winter wirft der Platzhirsch sein Geweih ab und entwickelt während den nächsten paar Monaten wieder ein neues, imposantes Geweih.

Hirschpark Luzern Kind

 

herziger Nachwuchs im Hirschpark Luzern anschauen

Rothirsche beobachten im Hirschpark Luzern lohnt sich besonders im Mai und Juni, denn dann kommen jeweils ein paar herzige Bambis zur Welt. Ihr Fell hat in den ersten sechs Monaten noch weisse Tupfen. Schon in den ersten Wochen versuchen sie Gras und Blätter zu fressen.

Hirschpark Luzern Bambi

 

weitere Informationen und Anreise zum Hirschpark Luzern

mit dem ÖV: Bus Nr. 19 fährt alle 10 Minuten ab Bahnhof Luzern bis zur Haltestelle Friedental. Von da führt ein Weg den Hügel hinauf.

mit dem Auto: Parkplätze hat es beim Friedhof Friedental.

Der Hirschpark Luzern ist jederzeit und kostenlos zugänglich. Ein Besuch lässt sich sehr gut mit einem Rundgang in der Luzerner Altstadt verbinden. Von der Museggmauer bis zum Hirschpark sind es etwa 20 Minuten zu Fuss.

weitere Informationen findest du hier: Hirschpark Luzern

 

Dir gefällt diese Ausflugsidee? Dann teile doch diesen Beitrag mit deinen Freunden – herzlichen Dank!

Veranstaltungen in der Stadt Luzern findest du natürlich hier im Kalender.