Die diesjährige Schweizer Erzählnacht findet am Freitag, 11. November, unter dem Motto «Verwandlungen – Métamorphoses – Metamorfosi – Metamorfosas» statt. Die Schweizer Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM in Zusammenarbeit mit Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz und Liechtenstein.

Von der Raupe zum Schmetterling, vom Frosch zum Prinzen, vom schüchternen Mädchen zur nächtlichen Superheldin … Verwandlungen sind in der Natur und in der Literatur allgegenwärtig, nicht nur in der Mythologie oder in fantastischen Geschichten, auch wenn es um Rollenspiele geht oder um Selbstfindungsprozesse. Verwandlungen können aus purer Lust erfolgen, eine Bestrafung sein, ein Geschenk oder ganz einfach eine Notwendigkeit, um zu überleben.

Die Schweizer Erzählnacht 2022 rollt den literarischen Teppich aus für Verwandlungen aller Art. Eine Garantie, aus dieser November-Geschichtennacht nicht selbst verwandelt hinauszugehen, gibt es keine.

In der Ostschweiz finden auch einige Veranstaltungen statt. Zum Beispiel in der Bibliothek und im Schulhaus Sommertal in Schwellbrunn. Geplant sind zwei bis drei Workshops für die Kinder (Zyklus 2), in denen Geschichten zum Thema Verwandlungen vorgelesen und vorgespielt werden (z.B. Alice im Wunderland, Brombeerfuchs, Peter Pan). Im Anschluss treffen die Kinder mit den Erwachsenen am Dessertbuffet zusammen, das den Abschluss des Abends bildet. Parallel zur Kinderveranstaltung findet eine Lesung für die Erwachsenen zum Thema Metamorphosen (in Anlehnung an Ovids Metamorphosen) statt. Der öffentliche Anlass dauert von 19 Uhr bis 20.30 Uhr.

Im Kanton St.Gallen gibt es in der Bibliothek in Bütschwil von 18 Uhr bis 20.40 Uhr einen öffentlichen Anlass für Kindergartenkinder bis zur 4. Klasse. Der Abend verspricht Abwechslung mit Geschichten hören, basteln, Spiele spielen oder am Wettkampf mit Verkleidung teilnehmen. 

In der Bibliothek Kaltbrunn sind Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse eingeladen. Treffpunkt ist jeweils beim Feuer vor der Bibliothek (Oberstufenzentrum): Um 17.30 Uhr werden für die Kindergartenkinder und Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Primarklassen spannende Geschichten erzählt. Um 18.45 Uhr beginnen die Lesungen für die Dritt- bis Sechstklässlerinnen. Während dieser Zeit können Begleitpersonen beim wärmenden Feuer verweilen und einen heissen Punsch geniessen. Die Bibliothek ist an diesem Abend von 18.15 bis 20 Uhr geöffnet. Auch Kinder aus benachbarten Gemeinden sind herzlich eingeladen, an den Lesungen teilzunehmen.

Ein bunt zusammengewürfeltes Grüppli wird in der Bibliothek Widnau ab 19 Uhr Jung und Alt zum Erzählnachtthema «Verwandlungen» Geschichten erzählen, Musik spielen und etwas vorführen. Im Anschluss gibt es natürlich noch etwas zu essen und zu trinken. 

Die Schul- und Gemeindebibliothek im thurgauischen Ermatingen führt ein Escape Game durch. Kinder von der dritten bis zur fünften Klasse können sich von 18 bis 20 Uhr mit Hilfe von Büchern können spielerisch aus der Bibliothek befreien. Nach dem Spiel gibt es eine kulinarische Verstärkung.

Die Kantonsbibliothek in Frauenfeld führt von 19 bis 21 Uhr eine Veranstaltung für Erwachsene durch.  Abschnitte von Franz Kafkas «Verwandlung» werden in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Serbisch und Spanisch gehört. Dabei können sich die Anwesenden zurücklehnen und die Verschiedenheit und Ähnlichkeit der Sprachen geniessen. Nach der Lesung wird ein Apéro offeriert.

Hier findest du alle Veranstaltungen in der Übersicht.

SIKJM hat eine Medienliste für Kinder und Jugendliche zusammengestellt sowie Tipps für Erwachsene. Du findest sicher das eine oder andere Buch, das auch nach der Erzählnacht noch lesenswert ist.