Regelmässig mustern wir Kinderhosen aus, manchmal flicke ich die löchrigen Knie, oft mache ich es mir aber einfacher und nähe sie kurzerhand zu  kurzen Hosen um. Wobei mein grosser Sohn mittlerweile seine teilweise ganz schön löchrigen Jeans liebt, beobachtet er diesen Trend doch regelmässig bei den Teenies und Erwachsenen in der Stadt. Nichts desto trotz hat auch er eingesehen, dass es, jetzt wo der Winter an die Tür klopft, mit intakten Hosen doch etwas kuscheliger ist.

Die beinahe unzerstörbare und nachhaltige Kinderjeans

Gerade rechtzeitig hat das neue Label Dreifeder eine neuartige, nachhaltige Kinderjeans auf den Markt gebracht. Gemäss Kaspar Schiesser, dem Gründer von Dreifeder und übrigens einem waschechten Ostschweizer, sind die Kinderjeans beinahe unzerstörbar. Das möchte ich genauer wissen, versuche ich doch, den Slow Fashion Gedanken so gut wie möglich umzusetzen. Das beinhaltet nicht nur, auf faire und nachhaltige Produktion zu achten, sondern eben auch, Kleidungsstücke so lange wie möglich zu tragen und nicht alle paar Wochen die Stücke zu ersetzen. Da passt es natürlich wunderbar mit rein, dass, gemäss Kaspar, die Jeans 10x robuster sind als handelsübliche Hosen.

3 verschiedene Modelle der nachhaltigen Kinderjeans von Dreifeder

 

Ich habe bei Kaspar Schiesser nachgefragt, was denn an der Dreifeder Jeans so speziell ist:

Wie könnt ihr garantieren, dass die Dreifeder Jeans robuster ist als die herkömmlichen Jeans, die es zu kaufen gibt?
Kaspar von Dreifeder: In den Stoff, der für die Dreifeder Jeans verwendet wird, werden Cordura®-Fasern eingewoben. Dank diesen sind die Jeans beinahe unzerstörbar. Cordura® ist eine spezielle Nylonfaser, welche um ein Vielfaches höhere Abrieb- und Reisseigenschaften hat und die Vorteile von Natur- und Kunstfasern in sich vereint. Im Herstellungsprozess werden diese Fasern geschnitten und erneut versponnen. Dadurch entsteht eine gekräuselte Struktur, welche sonst auch bei Naturfasern wie Wolle oder Baumwolle zu finden ist. Im Gegensatz zu diesen Fasern weist Cordura® aber eine höhere Abriebfestigkeit auf, dadurch kann das Material über längere Zeit belastet werden ohne das Löcher entstehen.

Die Scheuerbeständigkeit, welche aussagt, wie widerstandsfähig ein Gewebe ist, wird mittels der Martindale-Methode getestet und in Umdrehungen angegeben. Eine normale Jeanshose erreicht im Durchschnitt rund 50‘000 Umdrehungen, bis das Gewebe einen Defekt aufweist. Das für die Dreifeder Jeans verwendete Material haben wir beim Schweizer Prüf- und Zertifizierungsunternehmen Testex bis zu 600‘000 Umdrehungen prüfen lassen. Das entspricht einem mehr als 10 x höheren Wert. Selbst bei diesem Wert weist es noch keinen Defekt auf.

Auch dir ist der Slow Fashion Gedanke wichtig. Wieso kann man die Dreifeder Jeans ohne schlechtes Gewissen kaufen?
Kaspar von Dreifeder:
Da die Dreifeder Jeans um ein Vielfaches länger getragen und weitergegeben werden können, müssen im gleichen Zeitraum weniger Hosen gekauft werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern schont auch die Umwelt nachhaltig. Die Produktion einer Jeans ist mit einem riesigen Ressourcenaufwand verbunden: für den Anbau der Baumwolle wird unglaublich viel Wasser benötigt. Leider werden, gerade beim konventionellen Baumwollanbau, Unmengen an Chemikalien verbraucht. Wir von Dreifeder setzen auf Nachhaltigkeit bei der Produktion. Der Baumwollanteil des Jeansstoffes kommt aus zertifiziertem Bioanbau und die Hosen werden unter fairen und nachhaltigen Bedingungen in Portugal hergestellt.

Die Dreifeder Jeans sind sehr langlebig, auch weil sie mitwachsen. Im Bund sind sie natürlich mittels Gummiband verstellbar und in der Länge so geschnitten, dass sie zuerst umgekrempelt getragen werden und später dann in voller Länge. Und wenn sie zu klein sind, können sie einfach von weiteren Kindern getragen werden.

Die Vorteile der nachhalitgen Kinderjeans von Dreifeder sind klar, hier eine Auflistung.Sind nachhaltige Kinderjeans teurer als die handelsüblichen Hosen?

In verschiedenen Kommentaren auf Facebook habe ich gelesen, dass einige Leute den Preis anprangern und die Jeans zu teuer für eine Kinderjeans finden. Und ja, sie sind sicher teurer als handelsübliche Hosen (nicht aber unbedingt als andere faire Jeans aus Biobaumwolle). Aber mal ehrlich, bei einer Hose für CHF 20 kann es einfach nicht sein, dass sie unter fairen Bedingungen hergestellt ist, oder? Immer wird davon geredet, wie schrecklich die Zustände in manchen Fabriken sind, die Billigkleider herstellen, aber viele Leute gehen dann doch in die üblichen Geschäfte einkaufen, bei denen man ja eigentlich weiss, dass die Arbeitsbedingungen der Näherinnen und Näher prekär sind. Wie wäre es, für einmal das Konsumverhalten nochmals zu hinterfragen und anstatt 6 paar Hosen nur 3 zu haben und sogar solche, die super langlebig sind? Dann relativiert sich der Preis auch ganz schnell wieder.

Die robuste Dreifeder Kinderjeans, der perfekte Begleiter für den Wald

Bei uns sind die Dreifeder Jeans auf jeden Fall jetzt erstmal eingezogen und werden von meinen zwei Wildfängen die nächsten Wochen auf Herz und Nieren geprüft. Ich bleibe dran und werde berichten. Der erste Eindruck ist absolut positiv, denn sie fühlen sich wunderbar weich an. Ich und auch meine Kinder mögen keine starren Hosen, denn schliesslich möchten sie damit Baumkronen erklimmen und ohne Rücksicht auf Verluste auf der Strasse spielen.

 

Wer noch mehr über die neuartigen Dreifeder Jeans erfahren möchte, findet alles Wissenswerte unter www.dreifeder.ch

Es gibt 3 Modelle zur Auswahl, so dass für jede Kindergrösse der optimale Schnitt vorhanden ist. Bald schon gibt es weitere Modelle, denn die Dreifeder-Familie wächst weiter!

Hier geht es direkt zum Shop: www.dreifeder.ch/shop


Transparenz: Die Jeans in diesem Beitrag wurden uns zum Testen zur Verfügung gestellt.

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Ein Nachmittag in der „Schokoladenfabrik des Glücks“ im Chocolarium Maestrani

Fieber bei Kindern – ab wann sollte man das Fieber senken

Reboarder Beratung Ostschweiz; wieso „Rückwärtsfahren“ sicherer ist